Chronik


Seit der Gründungsversammlung am 4.12.1983 besteht in Gilgenberg ein Tennisverein.

Mit den Bauarbeiten wurde im Frühjahr 1984 begonnen und durch die tatkräftige Unterstützung vieler Gründungsmitglieder konnte der Spielbetrieb bereits mit 14. Mai 1984 aufgenommen werden.

Durch die steigende Mitgliederzahl wurde es notwendig ein eigenes Clubheim zu schaffen. Eine Gelegenheit dafür bot sich durch die Neugestaltung der Sportanlage der Union Raiba Gilgenberg. Der Tennisclub kaufte 1991 einen Teil der alten Umkleidekabine.

Durch den 1994 erfolgten Zubau einer großzügigen Terrasse, von der man bequem den gesamten Spielbetrieb beobachten konnte, und die völlige Neugestaltung der Räumlichkeiten wurde ein gemütlicher Aufenthaltsraum für alle Mitglieder geschaffen.

2004 erfolgte ein Totalumbau des Clubheimes und der Anschluss an das öffentliche Kanalnetz. Dadurch sind nun auch Veranstaltungen, wie der seit 1995 abgehaltene Clubabend, in den Wintermonaten möglich.

Zu den sportlichen Aktivitäten zählen die jahrelange Teilnahme am Kinostadel Wintercup in Trimmelkam, Freundschaftsspiele der Damen und Herren, Teilnahme am Oberinnviertler Salzachcup, wobei dieser Cup bisher einmal gewonnen werden konnte.

Von 1991-1999 wurde mit dem Turnverein Kahlbachein Freundschaftsturnier im Zweijahres Rhythmus durchgeführt. Diverse Mix-Doppelturniere, ein Kinderturnier und die Clubmeisterschaft werden jährlich durchgeführt.

Seit 2002 gehört ein Tennisclubausflug zum fixen Jahresprogramm.

Die Beteiligung an den diversen Veranstaltungen der Gemeinde rundet das jeweilige Vereinsjahr ab.

 

2016 wird der Vorstand Hubert Schober, Christian Sporer und Andrea Daxer durch Gerhard Wengler, Stefan Peterlechner und Gerald Helfenbein abgelöst. Stefan Daxer bleibt Schriftführer. Richard und Daniela Spatzenegger sind für die Plätze verantwortlich.